Follow Us

Copyright 2014 Brand Exponents All Rights Reserved

Colorgrading in Lightroom

Mit ein paar einfachen Tricks zum Farblook

Colorgrading ist immer wieder ein Thema und, wie ich finde, auch ein sehr interessantes! Viele Bilder werden dadurch aufgewertet, interessanter und spannender. Natürlich muss man vorsichtig sein und ein gutes Auge dafür haben, denn man kann es schnell übertreiben und dann wirkt alles recht künstlich oder übersättigt etc.

Ein häufiger Trugschluss: Das geht leider nur in Photoshop.

Nein das geht auch in Lightroom, man braucht dazu nur die Gradationskurve. Mit ein paar einfachen Tricks kann man da schon einiges rausholen! Wie? Das zeige ich euch in meinem kleinen Video. Zusätzlich siehst Du hier, wie Du den Look als Preset abspeichern und so wieder auf andere Bilder anwenden kannst.

Mia and the Mouse

Am Samstag waren meine Frau und ich mit Mia unterwegs. Ein ganz lieber Mensch mit einer wunderbaren Ausstrahlung. Sie hatte sich auf das Wagnis eingelassen mit uns ein Portraitvideo zu drehen. Natürlich haben wir auch Bilder gemacht, aber es ging natürlich um das Video.

Equipment
Ich hab also mein Schwebestativ eingepackt (ein Walimex Pro StabyPod M Schwebestativ), die NIKON D850 auf der ich mein Tamron 45mm F/1.8 montiert hatte. Für die Anfangssequenzen hatte ich auch noch das Sigma Art 85mm verwendet.

Mit dabei LEDs von Yongnuo, die sind günstig und völlig ausreichend. Man kann sogar die Lichttemperatur stufenlos regeln (Yongnuo YN-600L II). Wir hatten zwei Stk. dabei, manchmal reicht eines nicht. Nicht vom Power, mehr um mal schatten aufzuhellen und das Licht zu optimieren. Wir haben vorhandenes Licht mit künstlichem gemischt, da ist es von Vorteil die Lichttemperatur regeln zu können, auch wenn das in SW am Ende nicht so ne Rolle spielt. Reflektoren nahmen wir natürlich auch mit, um sie als Durchlichtdiffusor zu verwenden, wenn das Licht mal etwas weniger hart sein sollte. Tee und Snacks dürfen nie fehlen bei den Temperaturen und so haben wir uns nachdem das Make-up fertig war an die Arbeit gemacht.

Weiterlesen

Meine Dodge and Burn Methode in Photoshop

Neues Video auf unserem youtube Kanal https://www.youtube.com/watch?v=5iYOPAlvCZk

Das Thema Dodge and Burn ist ein Zentrales Thema der Bildretusche und ich für meinen Teil verwende es sehr gerne um die fehlende Dimensionalität wieder etwas ins Bild zurück zu holen. Wie ich das bei meinen Bildern mache, das könnt ihr euch hier ansehen.

Danke fürs Reinschauen!

Kanalinfo Marco Gressler Photography

Als Teenager hab ich jede Kamera gemieden! Und jetzt hab ich echt Spass dran, mich zu filmen und Menschen wieder was zu geben.

Freu mich über Abonnenten und Likes! Bedanke mich auch schonmal herzlich für alle die sich das antun mit mir 🙂

Studio Workshop vom 28. Januar 2018

Es war ein megatoller Tag mit 4 Teilnehmern, dem wunderbaren Model Nicky Jay und meiner Wenigkeit als Kursleiter. Wir haben mit ganz einfachen Mitteln Sets erarbeitet die ich gerne nutze und die am Ende auch meinen Stil wiederspiegeln.

Da wir am Ende noch über die Bildbearbeitung gesprochen haben, hatte ich Abends auch schon ein Bild fertig! Vielen Dank an alle!

Schaut mal rein bei Model Nicky Jay:
facebook
instagram

Das Bild oben habe ich mit meinem Liebslingsset gemacht mit der 140cm Oktabox mit Zwischendiffusor und einfach gerade von oben.
Simple but powerful! Love it!

Studioworkshop ist dieses Jahr eigentlich keiner mehr geplant. Je nach Anfragen werd ich aber vielleicht nochmal einen einplanen. Ganz aus dem Sinn ists nicht, denn die Atmosphäre gefällt mir sehr gut!

Frühstück, Kaffee, Pizza am Mittag, interessante und lustige Gespräche und dabei noch tolle Bilder machen, Herz was willst du mehr?

In diesem Sinne, startet gut in die Woche Leute!

Mein Intro

Das werdet ihr öfter zu sehen bekommen in der nächsten Zeit, denn die ersten Beiträge für YouTube sind schon in der Pipeline! Nächste Woche kommt mein erstes Video online! (Ausser denen die schon online sind… hm… na egal aber es wird ein Spass 🙂 )

Bisher sind es ja „nur“ Timelapse Videos und bald schon gibts „richtige“ Inhalte! Gesprochen, mit mir vor der Kamera – wobei ich mich ja dahinter deutlich wohler fühle! Aber ich denk das wird schon 🙂 Auch hierfür bin ich wieder motiviert bis in die Haarspitzen! So stay tuned!

Weiterlesen

Fuji X-E3 mit Fujinon 35mm f/1.4 – Ein Testbericht

Hands-on Fuji X-E3

Was kann die kleine Japanerin? Da es ja genügend Datenblätter und Testberichte über die technischen Fähigkeiten gibt – und jeder, der mich kennt, weiss, dass ich darauf nicht viel Wert lege – möchte ich das für mich Wichtigste zeigen, Bilder! Um möglichst nah am Original zu bleiben, habe ich jedem Bild maximal 5 Minuten gewidmet.

Weiterlesen